+49 341 92659 555
Whatsapp Support
Datum: 19. September 2017 | Kategorie: Trends

Studie Shoppingzeiten: Fast jeder Dritte Online-Händler ist immer erreichbar

Im August haben wir zusammen mit dem Händlerbund die Umfrage “Wann kaufen Ihre Kunden ein?” gestartet. In dieser wollten wir herausfinden, wann die Online-Händler ihre Spitzenzeiten haben und ob sie wirklich immer für ihre Kunden erreichbar sind.

Grafik Shoppingzeiten im Onlinehandel

© Händlerbund

Nun liegen uns die Ergebnisse der Umfrage vor und geben einen interessanten Einblick in das Arbeitspensum eines Online-Händlers. Insgesamt haben sich 240 Online-Händler an der Studie beteiligt und uns Fragen rund um beliebte Shoppingzeiten, Erreichbarkeit und Saisonspitzen beantwortet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein teilweise gut erreichbarer Online-Händler an einem Sonntag im Dezember, die meisten Bestellungen zum Abend erhält.

Der Sonntag bleibt verkaufsstärkster Tag

Zu den Punkten Shoppingzeiten unter der Woche und am Tag äußerte sich ein Großteil der Händler fast sonoton. Mehr als zwei Drittel der Kunden kaufen am Sonntag und Montag ein. Wobei der Sonntag dabei mit 41 Prozent am verkaufsstärksten hervorgeht. Bei den Tageszeiten hebt sich ganz stark die Zeit zwischen 18 und 23 Uhr hervor. Da geht der Trend eindeutig in die Richtung, dass die Kunden gern nach Feierabend auf Ihrer Couch ihrer Shopping-Lust fröhnen.

Die Weihnachtszeit bringt das Umsatz-Hoch

Auf die Fragen zur Jahreszeit, egal ob wann und wie, sind sich die Online-Händler ebenfalls einig. Der Winter beziehungsweise die Weihnachtszeit bleibt nach wie vor für viele Online-Händler in Sachen Umsatz und Arbeitspensum die stärkste Zeit des Jahres. Jeder Dritte spürt 3 Monate lang das Weihnachtsgeschäft in den Umsätzen, wobei gerade kurz vor und während der Adventszeit die größten Spitzen erreicht werden.

Fast jeder Dritte Online-Händler ist ein Workaholic

In der Erreichbarkeit lässt sich gut erkennen, dass auch Online-Händler Freizeit haben oder sie sich nehmen. Knapp die Hälfte der Befragten entscheiden nach Bedarf, ob sie erreichbar sind oder nicht. Und gut 20 Prozent schalten komplett ab, um auch Ihren Feierabend zu genießen. Erschreckend ist allerdings auch die hohe Zahl der “Immer-erreichbaren”. Knapp ein Drittel ist der Meinung, dass sie nicht weg können und somit dauerhaft zu erreichen sind.

Händlerbund Infografik


Geschrieben von Maurice Riehl


<< zurück zur Newsübersicht