+49 341 92659 555
Whatsapp Support
Datum: 07. September 2017 | Kategorie: Trends

WhatsApp kündigt Business-Version an

Mit dem Smartphone sitzt der Bäcker in seiner Backstube und nimmt die einzeln eingegangen Brötchen-Bestellungen über WhatsApp auf. Anschließend verschickt er an jeden einzelnen gleich eine Bestätigungs-”WhatsApp” in der er den Preis dafür nennt. So oder so ähnlich sieht derzeit die Kommunikation über den Messenger aus, wenn Unternehmen diesen eigentlich nicht dafür konzipierten Service, nutzen. Doch WhatsApp reagiert jetzt und bietet in Zukunft Lösungen für Unternehmen an.

Frau hält Smartphone mit geöffneten WhatsApp

© oatawa - fotolia.com

“Unser Wissen darüber, wie man Menschen miteinander verbindet, möchten wir jetzt dazu nutzen, Menschen dabei zu helfen, sich mit Unternehmen, die ihnen wichtig sind, zu verbinden” so das Zitat von WhatsApp auf ihrem Blog. In den folgenden Monaten wollen sie neue Funktionen testen, welche diese Kommunikation vereinfachen soll und dabei trotzdem sicher und zuverlässig bleibt.

Business-App für Groß und Klein

Geplant ist laut WhatsApp eine Business-App für kleine und mittelgroße Unternehmen und eine Lösung für Globalplayer, wie zum Beispiel dem Online-Handel oder Fluggesellschaften etc. Hierbei ist aber zu erwähnen, dass WhatsApp bei der Business-App für Großunternehmen mit globaler Kundschaft in Zukunft Geld verlangt wird, so der WhatsApp-Manager Matt Idema im Interview mit dem Wall Street Journal.

Das wäre, wie Heise Online berichtet, eine Abkehr von Facebooks typischem Geschäftsmodell, seine Dienste über Werbung zu finanzieren. 2014 hatte das soziale Netzwerk den Messenger WhatsApp für eine stattliche Summe von 19 Milliarden US-Dollar übernommen und betonte stets, dass der Messenger für Nutzer kosten- und werbefrei bleibe. Allerdings wollen sie mit dem Messenger trotzdem Geld verdienen.

Ein Siegel für die Sicherheit

Für die Kommunikation zu den Kunden soll ein ausschlaggebender Punkt für die Sicherheit sorgen: die Verifizierung des Unternehmensaccounts bzw. der Telefonnummer. Sobald diese erfolgt ist, wird neben dem Kontakt des Unternehmens ein weißes Häckchen auf einem grünen Siegel angezeigt. Somit knnen der Kunde und auch WhatsApp sicher gehen, dass es sich hier auch wirklich um dieses Unternehmen handelt.

Weiterhin wird auch die Business-App über die bereits aus der normalen WhatsApp-Version bekannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verfügen. Und wenn ein privater WhatsApp-Nutzer nicht möchte, dass ihn ein Unternehmen kontaktiert, kann er dieses wie gewohnt auch blocken. Derzeit befindet sich die Business-Lösung von WhatsApp noch immer im Test. Es bleibt abzuwarten, wie die Lösung im Detail aussieht und wie vom Kunden als Kontaktmöglichkeit für den Service angenommen wird.


<< zurück zur Newsübersicht