Whatsapp Support
Datum: 10. Oktober 2016 | Kategorie: Hintergrund

Online-Shopper vermissen oft eine persönliche Beratung

Das Einkaufen im Internet ist für viele Kunden längst zum Alltag geworden. Doch auch wenn der Online-Handel gegenüber dem Einzelhandel in vielen Aspekten punkten kann, die persönliche Beratung bleibt noch ein Manko. Das legt eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Ipsos in Deutschland nahe. Fast 60 Prozent der rund 1.500 befragten Online-Shopper vermissen demnach die persönliche Beratung.

Vor allem der Komfort des Online-Shoppings werde von den Kunden geschätzt, so ein Ergebnis der Studie. Acht von zehn Online-Shops würden nämlich ihren Einkaufswagen aus Bequemlichkeit am liebsten von zu Hause aus füllen. Ein weiterer Vorteil ist für 71 Prozent der befragten Kunden die Unabhängigkeit von Ladenöffnungszeiten. International gesehen, haben Online-Shopper ähnliche Präferenzen. Die britischen Online-Shopper (75 %) schätzen die Möglichkeit rund um die Uhr zu shoppen, in Frankreich wiederum wird die Zeitersparnis, die das Online-Einkaufen mit sich bringt geschätzt (78 %).


Treiber und Barrieren des Onlineshoppings

Guter Büroservice für die persönliche Beratung

Eine Baustelle aber, für welche der Online-Handel gute Lösungen finden muss, ist die persönliche Beratung. Nicht nur vermissen viele Online-Kunden die persönliche Beratung, sie meinen auch, schlechte Erfahrungen und daraus resultierendes mangelndes Vertrauen in Online-Händler würden Konsumenten vom Bestellen abhalten.

„Einige der Barrieren des Online-Handels lassen sich inzwischen mit technischen oder kommunikativen Lösungen mindern“, sagte Philipp Kunze, Senior Research Executive Ipsos Connect, zu den Ergebnissen. Eine dieser technischen Lösungen ist zum Beispiel ein guter Büroservice.

Der Büroservice Telbes zum Beispiel macht es Online-Händlern möglich, für ihre Kunden 24 Stunden erreichbar zu sein. Ein Vorteil, denn dadurch kann die Nachfrage der Kunden nach mehr persönlicher Beratung im Online-Handel erfüllt werden. Telbes bietet Händlern nicht nur einen Telefonservice, sondern übernimmt auf Wunsch auch die Bestellannahme, wickelt das E-Mail-Management ab oder unterstützt die Beratung der Kunden im Live-Chat.


Geschrieben von Giuseppe Paletta


<< zurück zur Newsübersicht